TopCleanService Häbich - Selbständiger JEMAKO® Vertriebspartner Versandkostenfrei ab 50€ 0800 2502520

Das bedeuten die Farben bei JEMAKO

JEMAKO® Farben und was sie zu bedeuten haben

 

JEMAKO setzt bei seinen Fasern und Tücher auf Farben. Doch welche Bedeutung haben diese Farben und welches JEMAKO Tuch oder welche JEMAKO Faser soll man eigentlich für welche Reinigung benutzen?

 

Während die Reinigungsfaser Gelb für die einfachen Verschmutzungen auslegt ist, ist die blaue Reinigungsfaser hingegen für besonders hartnäckige Verschmutzungen gedacht.
Doch welche Unterschiede gibt es noch und auf was müssen Sie achten? Das möchten wir Ihnen hier ausführlich erklären.

 

Tücher oder Faser?

Natürlich stellt sich zuerst die Frage JEMAKO Tücher oder JEMAKO Fasern?
Hier gibt es natürlich einen Unterschied.

Die JEMAKO Fasern

Die Fasern gibt es in verschiedenen Beschaffenheiten, Formen und Farben. Zu den Faserprodukten zählen die Ausführungen in:

  • Reinigungshandschuh
  • Reinigungsschwamm
  • DuoPad
  • DuoTuch
  • Bodenfaser
  • Scraper
  • CleanStick


Diese Fasern nehmen die Schmutzpartikel wesentlich tiefer in sich auf, was heißt, dass diese von der Oberfläche weiter entfernt sind. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass die Oberflächen beim Reinigen mit den JEMAKO Fasern geschont bleiben.
Durch die Faserdichte und –länge kann zudem viel mehr Schmutz aufgenommen und so die Gefahr von Verkratzen der Oberflächen durch Schmutz und Staub gebannt werden.

 

Die JEMAKO Tücher

Bei JEMAKO gibt es zwei Arten von Tüchern – das JEMAKO Profituch und das JEMAKO Tockentuch. Diese Tücher sind gewebt und bestehen aus einer außergewöhnlich langen und feinen Microfaser. Die JEMAKO Mikrofaser reinigt insbesondere glatte Flächen, wie zum Beispiel Glas, ohne Streifen und Fusseln zu hinterlassen.

Selbst mikroskopisch kleinste Schmutzpartikel werden perfekt aufgenommen. Herausragend ist auch, dass die JEMAKO Mikrofaser-Tücher große Mengen an Feuchtigkeit bewältigen und extrem saugstark sind. Auch wenn die Tücher verschiedene Farben haben, hat dies keinen besonderen Reinigungsgrund. Die Farben bei den JEMAKO Tüchern dienen lediglich der Optik, denn mit bunten Tüchern macht das Arbeiten und Putzen doch gleich viel mehr Spaß.

Außerdem haben die Farben dabei den Vorteil der leichteren Zuordnung, bzw. dass Sie - auch aus hygienischen Gründen - entscheiden können, welche Farbe Sie für welchen Raum oder Anwendungsbereich benutzen.
JEMAKO empfiehlt dabei das blaue Tuch für das Bad zu verwenden, was insofern ja auch Sinn macht:

Blau = Wasser = Badezimmer

Für die Fensterscheiben nutzen viele das grüne Tuch in Verbindung mit dem grünen Reinigungshandschuh. Im Wohnzimmer wird gerne mit dem gelben Tuch geputzt, assoziieret mit der gelben Reinigungsfaser für leichte Verschmutzungen und empfindlichere Oberflächen. Natürlich ist dies aber auch ganz alleine Ihnen überlassen, welche Farbe Sie für welchen Wohnbereich nehmen – denn wie schon gesagt – die Farben der Tücher dienen lediglich der Optik und Putzen sollte auch Spaß machen.

 

Die Fasern und die wichtige Bedeutung der Farben

Bei den Fasern hingegen haben die Farben eine wichtige Bedeutung, die Ihnen dabei hilft, das richtige Reinigungsutensil für die perfekte Reinigung zu finden. So wie die Farben von Gelb nach Blau dunkler werden, so wird auch die Reinigungswirkung der Fasern stärker.

Gelb, Grün, Blau, Grau und Weiß sind somit ein besonderes Farbleitsystem der JEMAKO Fasern. Mit diesem JEMAKO Farbleitsystem wissen Sie immer genau, welche Schmutzart mit welcher Faser entfernt werden kann.

 

Die gelbe Reinigungsfaser

Die gelbe Reinigungsfaser, kann entweder nur trocken oder auch leicht feucht (nebelfeucht) angewendet werden. Dabei steht diese Farbe für leichten Verschmutzung (wie Staub) und für empfindliche Flächen (wie z.B. Acryl). Mit den anderen Fasern sollten empfindliche Flächen niemals gereinigt werden.

 

Die grüne Reinigungsfaser

Die grüne Reinigungsfaser sollte immer gut feucht und nicht zu nass angewendet werden. Sie dient vor allem dazu, starke Verschmutzungen auf allen abwaschbaren Oberflächen zu beseitigen. Dabei sollten die Flächen nicht empfindlich sein, sondern eher robust und auch was aushalten können.

Die blaue Reinigungsfaser

Die blaue Reinigungsfaser ist ebenfalls gut feucht zu verwenden. Auch hier gilt, dass empfindliche Flächen nicht damit gereinigt werden dürfen. Blau ist für sehr robuste Flächen und hartnäckige Verschmutzungen (wie z.B. Eingebranntes und Verkalkungen) bestens geeignet. Im Übrigen, trocken angewendet, ist sie wiederum eine geniale Fusselbürste, die mit Leichtigkeit kleine Fusseln oder Tierhaare entfernt.

Die graue Reinigungsfaser

Die graue Reinigungsfaser ist der Kraftprotz unter den JEMAKO Fasern. Alles was sich versucht extrem hartnäckig zu halten, fällt ihr unweigerlich zum Opfer. Dabei wird die graue JEMAKO Reinigungsfaser ebenfalls nass angewendet und ist bestens für alle robusten Oberflächen in der Küche oder im Außenbereich geeignet.

Die weiße Faser

Die weiße JEMAKO Faser ist die sanfte unter den Fasern. Sie dient in erste Linie für das Nachtrocknen von Fußböden oder großen Glasflächen (wie z.B. Schaufenster oder Wintergartenverglasungen). Spezielle Oberflächen, wie geölte oder gewachste Holzböden lassen sich mit ihr sehr gut feucht reinigen.

 

Der Aufbau der JEMAKO Fasern

Der Aufbau der JEMAKO Fasern ist so, dass auch Oberflächen, die uneben, strukturiert und mit Rillen oder Vertiefungen versehen sind, hervorragend gereinigt werden können. Dies liegt daran, dass die Fasern ein effektives Bürstensystem aufweisen können.
Dabei sind alle textilen JEMAKO Reinigungsprodukte so aufgebaut, dass sie praktisch wie eine Bürste funktionieren und somit Vertiefungen und Rillen in Oberflächen perfekt säubern können. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass die Reinigungsfasern- und Tücher fusselfrei sind.

Reinigung der Tücher und Fasern von JEMAKO

Auch die Reinigung der JEMAKO Fasern und Tücher ist denkbar einfach. In der Regel können nahezu alle Produkte von JEMAKO bei 60 °C in der Waschmaschine gewaschen werden. Auch sind die meisten Tücher und Fasern bei reduzierte Temperatur trocknergeeignet, was wiederum heißt, dass sie extrem pflegeleicht sind. Wichtig ist aber, dass Sie keinen Weichspüler verwenden und die Fasern und Tücher nicht bügeln. Achten Sie auch immer auf die Wasch- und Pflegeanleitung der einzelnen JEMAKO Produkte.

Der JEMAKO Waschsack: Empfohlen wird bei jeder Wäsche immer einen Waschsack zu verwenden. Dabei wird ein Ab- und Anflusen der Fasern verhindert und schont zudem die hochwertigen JEMAKO Produkte in der Waschtrommel. Zum Separieren stehen Ihnen auch hier 3 Farben zu Verfügung: Wahlen Sie jeweils die Zipperabdeckungen in gelb, blau oder weiß.

 

JEMAKO macht es den Hausfrauen und Hausmännern somit besonders leicht, immer die richtige Faser und das passende Tuch für die Reinigung zur Hand zu haben. Dabei sind sie nicht nur perfekt für die unterschiedlichsten Verschmutzungen, sondern auch besonders langlebig, was die Reinigungswirkung angeht – vorausgesetzt, sie werden selbst richtig gepflegt.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.